Startups mit New-Reality-Konzepten gesucht

Stichtag: 30.06.2019

 

Mit The Spark Der deutsche Digitalpreis prämieren das Handelsblatt und McKinsey Start-ups, deren Ideen das Potenzial haben, die Industrie grundlegend zu revolutionieren. Dafür werden in diesem Jahr New-Reality-Konzepte gesucht, die sich auf den Menschen, seine Arbeit und seinen alltäglichen Interaktionsraum konzentrieren; von Virtual- und Augmented-Reality, über Sprach- und Gestensteuerung bis hin zu innovativen, virtuellen Trainingslösungen.

Die Bewerber für The Spark 2019 durchlaufen einen zweistufigen Auswahlprozess, bevor die besten zehn Finalisten sich in den Live-Pitches der hochkarätigen Jury präsentieren. Um das Gremium zu überzeugen, müssen die Unternehmen beweisen, dass ihre innovative Business-Idee die Interaktion zwischen Mensch und Maschine durch neue Realitäten revolutioniert und ihr Konzept sowohl skalierbar ist, als auch bereits erfolgreich im Markt getestet wurde. Am 21. November werden die Gewinner des deutschen Digitalpreises 2019 auf der feierlichen Preisverleihung in Berlin vor rund 300 geladenen Entscheidern aus Wirtschaft, Politik und Medien bekannt gegeben. Sie erhalten wertvolle Kontakte, ein kompetentes Netzwerk und können ihr Unternehmen prominent präsentieren. Das Online-Bewerbungsformular muss bis zum 30. Juni 2019 ausgefüllt werden.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ist Schirmherr von The Spark – Der deutsche Digitalpreis.

Quelle: digitales.NRW, The Spark – der deutsche Digitalpreis